8. September 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 8. September 1918 

Die Vor- und Nachteile beim Schlafen mit offenem Fenster und was zu beachten ist.

   oc. Schlafen bei offenem Fenster wird seit
langer Zeit von den Ärzten empfohlen und
zwar nicht nur zur Behebung der Nervosität,
sondern auch von Bleichsucht und Blutarmut.
Nur auf zwei Umstände muß dabei geachtet
werden. Erstens darf kein Gegenzug entstehen,
etwa dadurch, daß auch auf der entgegengesetz-
ten Seite der Wohnung ein Fenster offensteht.
Zweitens muß die Bedeckung des Schläfers eine
solche sein, daß er trotz der kühleren Nachtluft
behaglich warm liegt und ein Fröstelgefühl
de[s] Körpers nicht eintreten kann. Sonst ent-
steht ein Wärmeverlust im Körper, der den
Schläfer schwächt, und zu dessen Wiederaus-
gleich eine höhere Fettverbrennung im Körper
stattfinden muß, wodurch Abmagerung eintritt.
Auch Erkältungen können durch zu leichtes Zu-
decken bei offenen Fenster leicht eintreten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.