18. Juli 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 18. Juli 1918

Die Empfehlung: Aus Schuhmangel im Sommer Barfußgehen.

   Schlebusch. Das Barfußgehen. Bei der Knappheit
an Leder wird der Bevölkerung nur noch in sehr geringem
Maße Lederschuhwerk zur Verfügung gestellt werden. Ange-
sichts dieser Notlage hat sich in manchen Gegenden die Einsicht
in die Notwendigkeit, mit dem vorhandenen Schuhwerk äußerst
sparsam umzugehen, in erfreulicher Weise durchgesetzt. Der
Gebrauch von Kriegsschuhwerk mit Holzsohlen, sowie Tragen
von sogenannten Holzkläppchen hat hier besonders unter der
Schuljugend weite Verbreitung gefunden. Die Eltern sollten
ihre Kinder in ihrem eigenen Interesse dazu anhalten, jetzt, in
der warmen Jahreszeit, barfuß zu gehen oder durch
Tragen von Schuhen mit Holzsohlen und Sandalen ihr Schuh-
werk zu schonen, damit sie in den regnerischen Uebergangs-
zeiten und im Winter besser damit versorgt sind.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.