11. Juli 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 11. Juli 1918

Freie Ferienplätze in Holland für Walder Kinder

   Wald. Ferienaufenthalt in Holland. Neuerdings
bietet sich wieder Gelegenheit, 19 Kinder auf die Dauer von 3½
Wochen und zwar vom 30. August bis 24. September in dem vom
Kreise Solingen in Nordwyk (Holland) angemieteten Heim unter-
zubringen. Wie vorzüglich die Kinder in diesem Heim verpflegt wor-
den sind, dürfte aus den Aussagen der im April dort untergebracht
gewesenen Kleinen bekannt sein. Der Preis beträgt pro Tag
2 Gulden 50 oder etwa 6,25 Mark. Bei Mittelstandskindern zahlt
der Kreis ⅓ der Verpflegungskosten. Der größte Teil des Aufenthalts
fällt in die Ferien und dürfte eine kurze Schulversäumnis in der
heutigen Zeit nicht schlimm sein. Außer diesem Heim sind noch in
einem sehr guten Heim in Holland 10 Plätze zur Verfügung gestellt
worden und zwar 4 Stellen vom 19. Juli bis 20. August und
6 Stellen vom 23. August bis 24. September. Beide Serien brauchten
also nur eine kurze Schulzeit zu versäumen. Der Preis für dieses
Heim beträgt für das Kind pro Tag 4 Gulden, das ist im deutschen
Gelde c[irca] 10 Mark. Zweifellos sind manche Eltern sehr erfreut, wenn
sie in dieser Weise für ihre Kinder sorgen können. Es können Mäd-
chen oder Jungens sein. Anmeldungen haben bis spätestens
15. d[iese]s M[ona]ts auf Bureau 3 des hiesigen Rathauses zu erfolgen.
Später eingehende Meldungen müssen unberücksichtigt bleiben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.