9. Juli 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 9. Juli 1918

Wegen Gemüsemangels gibt es im Sommer kein Sauerkraut

                          Vorläufig kein Sauerkraut.
   Für die Zeit vom 1. Juli bis 20. August d[iese]s J[ahre]s wird durch
eine Bekanntmachung der Reichsstelle für Gemüse und Obst die ge-
werbsmäßige Verarbeitung von Weißkohl zu Sauerkraut verboten.
Von dem Verbot ausgenommen sind u[nter] a[nderem] Ueberstände von Weißkohl,
die bei Frischmärkten verbleiben und durch Einsäuerung vor dem
Verderb geschützt werden müssen. – Die goldene Hoffnungsseligkeit
verläßt die Reichsstelle nicht, die bei der anhaltenden Gemüseknapp-
heit sogar mit der Möglichkeit von „Weißkohl-Ueberständen“ zu
rechnen wagt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.