31. August 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 31. August 1918

Die Einführung der neuen Sütterlinschrift im Unterricht erfolgt noch nicht.

  – Schreibunterricht und Gründlichkeit. Von
verschiedenen Seiten war vor kurzem mitgeteilt
worden, daß der Schreibunterricht in Preußen
künftig auf der Grundlage eines neuen Leit-
fadens des Kunstmalers Ludwig Sütterlin er-
teilt werden sollte. Halbamtlich wird hierzu
geschrieben: „Richtig ist, daß seit längerer
Zeit in einer Reihe von Schulen Versuche mit
einer neuen Schreibweise eingeleitet worden
sind. Diese Schreibweise ist aus der Zusam-
menarbeit Sütterlins mit andern Fachleuten
hervorgegangen, und durch einen Ausschuß von
Sachverständigen eingehend geprüft und gebil-
ligt worden. Die Versuche müssen aber noch
einige Jahre fortgesetzt werden, bevor über die
Frage einer allgemeinen Einführung der neuen
„Ausgangsschrift“ entschieden werden kann.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.