18. August 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 18. August 1918

Die Sütterlinschrift soll in preußischen Schulen als neue Schrift eingeführt werden.

  – Eine neue Schulschrift. Der Schreibun-
terricht soll in Preußen auf neuer Grundlage
in den Schulen erteilt werden. Durch Ministe-
rialerlaß soll ein neuer Leitfaden des Kunstma-
lers Ludwig Sütterlin zur Einführung gelan-
gen. Die neue Schrift zeichnet sich durch Buch-
staben aus, die von allen entbehrlichen orna-
mentalen Zügen befreit sind, um ein schnelles
Schreiben zu ermöglichen. Die Schrift, sowohl
deutsche wie lateinische, ist steil, Haar- und
Grundstriche werden nicht mehr unterschieden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.