21. Juni 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 21. Juni 1918

Engpässe in der Butter bzw. Margarineversorgung der Gemeidne Burscheid.

  Burscheid. Wöchentlich nur 20 Pfund Fett für die
ganze Gemeinde! Auch hier hapert es bei der Milchablie-
ferung ganz gewaltig. Bürgermeister Schmidt richtet daher an
die Landwirte folgende Mahnung: „Nach der heute eingegangenen
neuen Fettverteilung erhält die Gemeinde Burscheid wöchentlich nur
20 Pfund Butter oder Margarine. Diese Menge reicht selbstver-
ständlich nicht einmal aus, um die Kranken auch nur notdürftig zu
versorgen. In der Gemeinde Burscheid ist zurzeit jedenfalls so viel
Milch vorhanden, daß jeder Eingesessene die ihm zustehende Butter
erhalten könnte, wenn die Milch in der richtigen Weise zur Abgabe
gelangt. Ich weise daher nochmals darauf hin, daß keine Milch
ohne Milchkarte oder Schein abgegeben oder genommen werden darf.
An Stelle der Butter wird auf Antrag jedem Eingesessenen ½ Liter
Milch täglich überwiesen. Ich kann nur dringend anraten, soweit
solches noch nicht geschehen ist, diesen Antrag sofort hier anzubringen.
Alle Gemeindebewohner bitte ich nochmals dringend, unberechtigt
(also ohne Milchkarte oder Schein) keine Milch abzugeben oder zu
entnehmen, damit eine gleichmäßige und gerechte Verteilung erfolgen
kann. Wer auch jetzt noch hiergegen verstößt, kann sich nicht beklagen,
wenn die Folgen für ihn sehr fühlbar werden.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.