4. August 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 4. August 1918 

Die Bekleidungsindustrie ist auf Ersatzstoffe angewiesen.

    –  Die Fortschritte der Ersatzindustrie be-
freien uns von den Kleidersorgen. So hat
der Reichskommissar für bürgerliche Kleidung
Dr. Beutler in Dresden erklärt. Er denkt noch
im Laufe dieses Jahres den Verbrauch von
Wäsche und Oberkleidern durch Ersatzstoffe be-
friedigen zu können. Nur für Säuglings-
wäsche ist man noch auf Altwaren angewiesen;
erfreulicherweise haben aber für diese Zwecke
die Sammlungen ausreichende Vorräte ein-
gebracht. Die gesammelten Oberkleider sollen
einem Drittel den landwirtschaftlichen Arbei-
tern zufließen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.