10. Juli 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 10. Juli 1918 

Mehrere Diebstähle waren in Troisdorf zu verzeichnen.

    Troisdorf. In der vergangenen Woche
wurden hier von Dieben in einer Nacht ein
Schaf gestohlen und geschlachtet, aus einem
verschlossenen Stalle wurden 8 Hühner heraus-
geholt und abgeschlachtet, aus einem anderen
verschlossenen Stalle wurden zwei Ziegen ge-
stohlen und geschlachtet. Auf dem Bahnhofe
faßte man zwei Männer ab, die das Fleisch
des Schafes und die Hühner bei sich hatten,
und die Beute in Cöln verkaufen wollten.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2018, 10. Juli). 10. Juli 1918. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 30. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/cu98

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.