14. Dezember 1918

Stadtarchiv Düsseldorf, „Tagebuch Willy Spatz“ 1914-1919. 0-1-23-61.0000

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Samstag, den 14. Dezember.

Der Waffenstillstand ist um einen Monat verlängert worden. Dem Abkommen wird folgende Bedienung [?] hinzugefügt: „Das Oberkommando der Verbündeten behält sich vor, von jetzt an, wenn es dies für angezeigt erachtet, und um sich neue Sicherheiten zu verschaffen, die neutrale Zone auf dem rechten Rheinufer nördlich des Kölner Brückenkopfes und bis zur holländischen Grenze zu besetzen.“ Demnach kann das

eintreten, was wir schon lange vermuteten, nämlich, daß auch unsere Stadt besetzt wird. Sehr trübe Ausblicke gewährt die Lage der Groß-Industrie, deren Bestehen durch die hohen Lohnforderungen, durch die Streiks u. andere Gründe auf das Höchste gefährdet ist. Sie steht vor dem Zusammenbruch, der uns alle mit in seinen Strudel reißen würde. Das sind unsere Weihnachtsaussichten. –



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Düsseldorf (2018, 14. Dezember). 14. Dezember 1918. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 24. April 2024, von https://doi.org/10.58079/cu8a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.