6. Dezember 1918

Stadtarchiv Düsseldorf, „Tagebuch Willy Spatz“ 1914-1919. 0-1-23-61.0000

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Freitag, den 6. Dezember.

Totenstille herrscht nun auf der Rheinbrücke! Keine Fußgänger, keine Karren, keine  Elektrische! Der Verkehr mit Oberkassel, der anderen Rheinseite ist völlig aufgehoben. Dabei noch vor einigen Tagen das lebhafteste Treiben auf der Brücke, das sie seit ihrem Bestehen je gesehen – Im innenpolitischen Leben wogt es hin und her. Mit zu dem wichtigsten gehört der Beschluß einer aus 5000 Menschen sich zusammensetzenden Versammlung in Cöln, die rheinische Republik zu verkünden. Aber auch diese hochwichtige Frage ist mit lauter Unklarheiten umgeben. Wie in allen Dingen so auch hier müssen wir warten, warten. –



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Düsseldorf (2018, 6. Dezember). 6. Dezember 1918. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 17. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cu82

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.