6. Juli 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 06. Juli 1918

Erinnerung zur restlosen Abgabe von Wolle im Kreis Schleiden

Vermischtes.
Schleiden, 4. Juli. (Betrifft: Wollablieferung.)
Wir verweisen auf die heutige Anzeige der Kriegs-
wollbedarf Akt[ien]. Ges[ellschaft]. und machen die Schafhalter
darauf aufmerksam, daß alle Wolle, auch die von 1
oder 2 Schafen, restlos abgeliefert werden muß. Die
Schafhalter haben bei Ablieferung der Wolle und
Bezug des Strickgarns auch noch finanziellen Vorteil,
da das Strickgarn bei dem Preise von M[ar]k 6.-
pro Pf[un]d billiger ist, als die eigene Wolle, welche zum
Herstellen von 1 Pf[un]d Strickgarn verbraucht wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.