26. Juni 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 26. Juni 1918

Bekanntmachung bezüglich der Schlachtviehversicherung

Vermischtes.
Schleiden, 24. Juni. Der Rheinische Vieh-

handelsverband teilt mit, unter der Firma Westdeutsche
Schlachtviehversicherung, G. m. b. H. sei ein Unter-
nehmen gegründet worden, dessen Geschäftsbetrieb sich
auf die Versicherung des Schlachtviehs der Rhein-
provinz gegen Schadenfälle erstrecken solle, die infolge
gesetzlicher Gewährmängel aber sonstiger Beanstandung
von Fleischteilen nach der Schlachtung eintreten. Das
neue Unternehmen wolle die verfügbaren Überschüsse
der Rheinprovinz erhalten und sie öffentlichen Zwecken
dienstbar machen. Bedacht werden sollen die an der
Schlachtviehversicherung beteiligten Kreise, nämlich die
Landwirtschaft, die Viehhändler und Fleischer; die
Landwirtschaft in ihren Bestrebungen von allgemeinem
volkswirtschaftlichem Interesse, Berufsorganisationen
der Viehhändler und Fleischer, zwecks Unterstützung
solcher Existenzen, die der Krieg vernichtet habe.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.