19. Juni 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 19. Juni 1918

Nachruf eines im Landsturm gefallenen Feuerwehrkameraden aus Schleiden

Nachruf.
Den Heldentod für Deutschlands Sein und Ehre
starb am 1. d[iesen]. M[ona]ts.
der Schrift- und Kassenführer
der freiwilligen Feuerwehr,
Herr Jakob Rosenbaum,
Landsturmmann in einem Inf[antrie].-Reg[imen]t.

Der Wehr ist der Verstorbene einige Jahre nach
ihrer Gründung beigetreten. Seit dem 22. Ok-
tober 1905 bekleidete er den Posten des Schrift-
und Kassenführers.
Mit vorbildlichem Eifer hat der für das Vater-
land Gestorbene an den Uebungen und Versamm-
lungen der Wehr stets teilgenommen.
Die freiwillige Feuerwehr betrauert in dem
Gefallenen einen eifrigen und selbstlosen Förderer
des Feuerlösch- und Rettungswesens.

Wie den ihm im Heldentode vorangegangenen
7 Mitgliedern wird die Wehr diesem verdienten,
der Feuerwehrsache treuergebenen Kameraden alle
Zeit ein ehrendes Andenken bewahren.
Schleiden, den 14. Juni 1918.
Namens der freiw[illigen]. Feuerwehr Schleiden:
Spelthahn, Brandmeister.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.