16. Juni 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 16. Juni 1918.

Durch den Mangel an Seife entstehen Hautkrankheiten.

   –  Von ärztlicher Seite wird geschrieben:
Auf das dringendste muß jeder Zusammenhang
der allein durch eine Pilzgattung, das soge-
nannte Trichophyton, entstehenden übertragba-
steckenden Hausausschlägen infolge schlech-
ter Beschaffenheit unserer Kriegsseife
zurückgewiesen werden. Richtig ist nur,
daß der Mangel an Seife, sowie die bei An-
wendung der Kriegsseife entstehende trockene
rissige Beschaffenheit der Haut den Bartflechte-
pilzen das Eindringen in Haut und Haare er-
leichtert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.