9. Oktober 1914

1914 10 09-2

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 9. Oktober 1914

Zahlreiche Spenden von Vereinen und Stammtischen für die Ortsgruppe des Vaterländischen Frauenvereins und hilfsbereite, Socken strickende, Bürger.

Hilden, 9. Oktober.
Hilfsbereitschaft.

Das Bureau der hiesigen Ortsgruppe des Vaterländischen Frauenvereins ist von der Realschule (Heiligenstraße) nach dem Hause Kaiser-Wilhelmstraße 14 verlegt worden.
Vom Stammtisch des Restaurants Hugo Hammerstein (Rheinisches Hof) wurden 26 Mark gesammelt und der Betrag der hiesigen Ortsgruppe des Vaterländischen Frauenvereins überwiesen.
Für den Vaterländischen Frauen-Verein bewilligte der hiesige Bürger-Verein 150 M. 20 M. wurden von einem Herrn gegeben, welcher nicht genannt sein will.
Alle hilfsbereiten Kräfte sind noch eifrig an der Arbeit, um für unsere Soldaten Strümpfe zu stricken. Der Vorrat muss noch größer werden, denn die kalte Jahreszeit, in welcher die Socken in erster Linie gebraucht werden, hat noch nicht begonnen. Ein guter Strumpf und ein warmer Fuß tragen zur Waffentüchtigkeit unserer Kämpfer bei. Von einem hiesigen Geschäft wurde jüngst ein Quantum Wolle im Werte von über 10 Mark geschenkt. Von einem Herrn, welcher ebenfalls nicht genannt sein will, wurden dem Vaterländischen Frauen-Verein 100 M. geschenkt, für welchen Betrag unseren verwundeten Kriegern Pantoffeln gekauft wurden. So arbeitet alles Hand in Hand und eines hilft zum andern.
Im Saale des Reichshofes veranstaltet am kommenden Sonntag der Kath. Jünglings-Verein eine patriotische Feier, bei welcher das patriotische Schauspiel „Die elf Schillschen Offiziere“ zur Aufführung kommt. Der übrige Teil des Programms besteht in Musik und Gesangvorträgen. Der Reinertrag dieses Festes ist ebenfalls für wohltätige Zwecke bestimmt. Nachmittags findet eine Kindervorstellung statt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.