22. Mai 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 22. Mai 1918

Die Reichsbekleidungsstelle wird künftig Waschmittel verbieten, die der Wäsche schaden.

  – Eine Hilfe für die Hausfrauen. Die
Hausfrauen wissen, daß die vielversprechen-
den Waschmittel, die ihnen angepriesen werden,
der Wäsche oft mehr schaden als nützen und
es ist daher nur beifällig zu begrüßen, wenn
die Reichsbekleidungsstelle ein rücksichtsloses
Verbot dieser Mittel vorbereitet. Was wirklich
zu gebrauchen ist, das wird auch empfohlen
werden, so daß nutzloses Geldausgeben ver-
hütet wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.