8. Mai 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 08. Mai 1918

Erbittung von Mithilfe bei Ermittlung gegen Taubenschützen

Stellv[ertretendes]. Generalkommando
VIII. Armeekorps.
Abt[eilung]. I C. Nr. 1740.
Betrifft: Abschuss von Tauben.
In letzter Zeit ist trotz der bestehenden Verbote ein
vermehrter Abschuss von Brieftauben beobachtet worden.
Das stell[vertretende]. Generalkommando wird denjenigen Personen,
die zweckdienliche Angaben zur Feststellung von Tauben-
schützen machen, sodass deren strafrechtliche Aburteilung
erfolgen kann eine angemessene Belohnung in Geld gewähren.
Coblenz, den 17. April 1918.
V. S[tab]. d[es] st[ellvertretenden]. G[eneral]. K[ommandos].
Der Chef des Stabes,
gez[eichnet]. von Hepke, Generalleutnant.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Kreisarchiv Euskirchen (2018, 8. Mai). 8. Mai 1918. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 18. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cu0i

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.