7. April 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 7. April 1918

Die Bevölkerung wird gebeten bei der Ergreifung von flüchtigen Kriegsgefangenen zu helfen.

   –  Flüchtige Kriegsgefangene. Beim Ein-
tritt milder Witterung mehren sich erfah-
rungsgemäß die Fälle, daß Kriegsgefangene
sich von ihren Arbeitsstellen entfernen und
sich beschäftigungslos im Lande umhertreiben.
Es gelingt vielen Kriegsgefangenen, weite
Strecken zurückzulegen, ohne von Polizeibehör-
den erkannt und aufgegriffen zu werden. Es
erscheint daher wünschenswert, daß die Be-
völkerung mehr als bisher dazu beiträgt, flüch-
tige Kriegsgefangene zu ermitteln und fest-
zunehmen. Verdächtige Personen müssen den
militärischen Aufsichtsstellen oder der nächsten
Polizeibehörde gemeldet werden. Für Wie-
derergreifung flüchtiger Kriegsgefangener kön-
nen Anerkennungen, Urkunden und Geldbeloh-
nungen bewilligt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.