6. April 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 06. April 1918

Der Oberpräsident der Rheinprovinz, Freiherr von Rheinbaben, bei seiner Amtsniederlegung

Vermischtes.
Koblenz, 31. März. Staatsminister Freiherr
v[on] Rheinbaben, der scheidende Oberpräsident der Rhein-
provinz, verabschiedet sich mit folgender Erklärung:
„Von allen Seiten der Bevölkerung ist mir, während
ich des Amtes als Oberpräsident der Rheinprovinz
walten durfte, Vertrauen entgegengebracht worden,
das ich von Herzen erwidere. Auch haben die Be-
hörden der verschiedenen Ressorts darin gewetteifert,
mich in der Führung meines Amtes zu unterstützen.
Hierfür in dieser Stunde aufrichtigen Dank zu sagen,
ist mir ein liebes Bedürfnis. Frohe und ernste Tage
haben wir gemeinsam durchlebt und getragen. Immer
aber durfte ich die Schaffensfreudigkeit der Rhein-
provinz und ihren Glauben an die Zukunft des Vater-
landes sowie der eigenen Provinz bewundern. Mögen
dieser Wille und dieser Glaube andauern bis in die
fernsten Zeiten. Auch künftig an den Ufern des
Rheins wohnend, werde ich mit meinen treuesten
Wünschen die Provinz allzeit geleiten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.