30. März 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 30. März 1918

Aufruf an die Frauen für die 8. Kriegsanleihe

An unsere Frauen!
Wir stehen in der 8. Kriegsanleihe und sind schon
heute gewiss dass auch ihr Erfolg von neuem Zeugnis
ablegen wird von der Opferwilligkeit, von dem Sieges-
willen und der ungeschmälerten wirtschaftlichen Kraft
unseres Volkes zur Siegreichen Vollendung des ihm
aufgezwungenen Daseinskampfes.
Uns deutsche Frauen aber erfüllt es mit berechtigtem
Stolz, das auch wir – und zwar in immer steigendem
Maße – mit teilhaben dürfen, an der Aufbringung
all dessen, was das Vaterland in schwerster Entscheidungs-
stunde zu seiner siegreichen Verteidigung und zu
dauernder Sicherung unseres heimatlichen Friedens
bedarf. –
Schon sehen wir wohl am Morgenhimmel des Ostens
die ersten Strahlen eines heraufziehenden Völkerfriedens
aufleuchten. – Aber noch gilt es den schwersten Ent-
scheidungskampf auch mit unseren unversöhnlichen Feinden
im Westen siegreich zu bestehen.
Wohlan! – auch wir, deutsche Frauen, werden
tun, werden geben und werden werden soweit nur
unsere Kräfte reichen, um dem Vaterland auch an
Geldmitteln darzubieten, was es siegreichen Vollendung
seines Kampfes braucht.
Gräfin Schwerin-Löwitz.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.