17. März 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 17. März 1918

Die Osterfeiertage stehen bevor.

   – Ostern in Sicht. Frühlingsanfang haben
wir in der nächsten Woche und am Sonntag
über zwei Wochen ist Ostern. Die „Getreuen
in Jewer“, die zum ersten April früher Bis-
mark 100 Kibitzeier bescherten, werden wohl
auch dies Jahr eine Sammlung aufbringen,
denn an milden Tagen hat es – mit der zeit-
gemäßen Unterbrechung – nicht gefehlt, aber
das hindert nicht, daß doch noch in den Feier-
tagen die Schneeflocken flattern können. Der
letzte März ist eben ein früher Oster-Termin.
Und wer zu Ostern noch keine Frühlingsmode
spazieren führen kann, mag sich mit den Frie-
densschlüssen vor Ostern begnügen, die erfreu-
liche Aussichten in Handel und Wandel für die
Zeit nach Ostern eröffnen. Tier- und Pflanzen-
leben regt sich, wir hören die ersten Vogel-
stimmen. Sie melden sich, auch wenn des Mor-
gens noch kalter Nacht Schnee liegt. Leider
haben wildernde Katzen in den Kriegssommern
unter den Vogelscharen manche Lücke gerissen.
An den kleinen Osterfreuden wird es wohl
nicht fehlen. Wie Weihnachten Marzipan und
Kuchen fast überall aufgebracht wurden, werden
jetzt auch Ostereier und Bretzeln zu beschaffen
sein. Wenigstens als Kosthappen. Und gute
Frontnachrichten werden auch nicht fehlen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.