10. März 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 10. März 1918

Junge Ehepaare erhalten in Ohrdruf günstiges Holz für Möbel.

   –  Nicht Geld, sondern Rohstoffe. Eine kleine
Stadt, Ohrdruf in Thüringen, zeigt es anderen
Gemeinden, wie die Frage der Beschaffung von
Möbeln für kriegsgetraute Paare und heimkehrende
Krieger, die ein eigenes Heim begründen möchten,
am praktischsten gelöst werden kann. Sie versorgt
die ansässigen Möbeltischler mit Holz. Dadurch
können auch billigere Preise geführt werden, als
wenn man den jungen Paaren Geldunterstützun-
gen giebt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.