24. Februar 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 24. Februar 1918

Kriegsgefangene aus der Ukraine, die im hessischen Wetzlar untergebracht waren, fahren heimwärts.

Der Abtransport der ukrainischen Kriegsgefangenen.
  Wetzlar, 21. Febr. Am Samstagabend hat
der erste Transport ukrainischer Kriegsgefangenen
das hiesige Lager verlassen. Wie verlautet, waren
es 800 Mann. Unter Vorantritt ihrer Musik
zogen sie mit ihrem Bündelchen nach dem Bahnhof,
von wo aus sie ein bereitstehender Sonderzug
ostwärts führte. Zahlreiche Menschen säumten die
Straßen, welche die russischen Soldaten, die auch
zwei blauweiße Fahnen mit sich führten, auf ihrem
Marsche nach der Station durchzogen. Auch am
Bahnhof hatten sich viele Menschen eingefunden,
welche Zeugen der Abfahrt sein wollten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.