16. Februar 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 16. Februar 1918

Lichtbildervortrag über die Schlachten bei Tannenberg und an den Masurischen Seen in Gemünd

Gemünd, 14. Febr[uar]. Ueber „die Schlachten
bei Tannenberg und an den masurischen
Seen“ hält am Samstag, den 16. Februar, abends
6 ½ Uhr, im Gasthof Pilger zu Gemünd Herr
Großmann, Leutnant d[er] R[eserve] im Inf[anterie]-Reg[imen]t General-
feldmarschall v[on] Hindenburg, einen Vortrag. Der
Vortragende, selbst ein Kind Masurens, berichtet an Hand
von über 100 Lichtbildern, an eigene Erlebnisse an-
knüpfend, wie die wenigen preußischen Korps gegen
eine gewaltige Uebermacht den glänzenden Sieg des
Weltkrieges errungen haben. Die gewaltigen An-
strengungen und Marschleistungen von Mann und
Roß, die Greuel der russischen Verwüstungen, das
Elend der fliehenden Bevölkerung und die Schlacht
selbst, jenes glänzende Meisterwerk Hindenburgs, alles
das wird in Wort und Bild zur Darstellung gelangen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.