22. Februar 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 22. Februar 1918

Das Paradies auf dem Lande?

   –  Die Sehnsucht nach dem Lande. Vor
dem Kriege klagte man in den Dörfern be-
kanntlich über die Landflucht der Arbeitskräfte,
namentlich die Mädchen waren es, die sich in
den Städten und nun gar in den Großstädten
ein Paradies erträumten. Im Kriege hat sich
das geändert. Heute wissen die Hausfrauen
in den Städten von Dienstbotenmangel zu be-
richten. Die Sehnsucht der Mädchen ist das
Dorf, weil sie meinen, daß dort ein besonderes
„Tischlein, deck dich!“ aufgestellt ist. Die Land-
wirtschaft kann wohl einzelne Wünsche, aber
nicht alle Forderungen erfüllen, denn auch in
den Dörfern herrscht die Rationierung der Le-
bensmittel. Immerhin, das Wirken und
Schaffen auf dem Lande gereicht niemand zum
Nachteil. Nur soll die Sehnsucht nach dem
Lande aber auch mit der Stetigkeit vereint
bleiben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.