22. Februar 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 22. Februar 1918

Munitionsarbeiterinnen werden jetzt Munis genannt.

   –  Die Muni. Im „abgekürzten Verfahren“
sind jetzt die Muni mit diesem Namen beglückt
worden. Sie sind natürlich nicht zu verwech-
seln mit den Muli, den künftigen Zierden der
deutschen Universitäten. Wie die Muni aus-
schauen? Fesch und adrett, denn sie können es
sich leisten: Blanke Schuhe, lila Strümpfe,
[s]chi[c]kes Kleid, leuchtende Bluse, Spangen im
Haar, den neuesten Hut auf dem Haupte, so
präsentieren sich die Muni`s im Staat; es
sind die deutschen Munitionsarbeiterinnen, die
ein tüchtiges Stück Geld verdienen und auch
viel ausgeben. Sie werden eine Berühmtheit
bleiben, wie die aus der Oper „Carmen“
bekannten Cigarones“, die Zigarrenarbeiterin-
nen von Sevilla. Zu wünschen ist nur, daß die
jungen Mädchen nicht alle Bekanntschaft mit
Küchenherd und Kochtopf vergessen, denn so
wie heute kann es doch nicht immer bleiben,
und einen Mann wollen sie wohl auch mal ha-
ben, der nicht blos vom Bewundern seiner
Frau leben kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.