22. Februar 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 22. Februar 1918

In ganz Deutschland soll es bald „unterirdische Fernsprechleitungen“ geben.

   –  Unterirdische Fernsprechleitungen in ganz
Deutschland. Der Ausbau eines unterirdischen
Fernsprechnetzes durch ganz Deutschland ist von
der Reichspostverwaltung für die Zeit nach dem
Kriege in Aussicht genommen. Die letzten Stö-
rungen im Fernsprechverkehr haben wieder ge-
zeigt, daß die unterirdischen Leitungen das ein-
zig wirksame Mittel sind, um die Verbindun-
gen von den Einflüssen und Zufällen der Wit-
terung unabhängig zu machen. Die Kosten für
die Beschaffung und die Auslegung der Leitun-
gen sind besonders hoch. Es müssen deshalb
zuerst die Verbindungen in Angriff genommen
werden, die besonders in Anspruch genommen
sind und der Entlastung zuerst bedürfen.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2018, 22. Februar). 22. Februar 1918. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 16. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/ctqj

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.