18. Mai 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 18. Mai 1918

Kinder sollten für den Landaufenthalt so wenig Gepäck wie möglich mitführen.

            Aussendung der Kinder nach Pommern.
   Die Königl[iche] Eisenbahndirektion übernimmt bei der dies-
jährigen Aussendung der Kinder aufs Land keinerlei Verant-
wortung für die Gepäckstücke. Es ist auch sehr fraglich, ob
überhaupt Gepäckwagen angeschlossen werden. Es wird des-
halb dringend darauf aufmerksam gemacht, den Kindern nur
Handgepäck mitzugeben. Eventuell kann ja das Fehlende
in einem Paket nachgesandt werden.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2018, 18. Mai). 18. Mai 1918. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 16. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/ctoq

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.