16. Mai 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 16. Mai 1918

Die Firma Rudolf Rautenbach hat dem gemeinsamen Krankenhaus Solingens das erste Krankenautomobil gespendet.

                                  Ein schönes Geschenk
ist unserm gemeinsamen Krankenhaus zuteil geworden. Die An-
schaffung eines Krankenautomobils erwies sich als dringend
notwendig; in Friedenszeiten wäre es zweifellos gleich bei der Er-
öffnung der Anstalt beschafft worden. Jetzt hat nun erfreulicherweise
die Firma Rudolf Rautenbach zu Mangenberg, Viktoria-
straße, sich bereit erklärt, dem gemeinsamen Krankenhaus ein Kranken-
automobil zu schenken, das allen Anforderungen der Neuzeit ent-
spricht. Demnächst werden also Kranke und Verletzte, die nicht in der
Lage sind, das Krankenhaus selbst aufzusuchen, mittels Autos dorthin
gebracht werden können. Die Opferwilligkeit der Geschenkgeber ist
recht lobenswert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.