1. Februar 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 1. Februar 1918

Neues Kriegsnotgeld in der Umgebung von Bonn

       –  Die Kreise Bonn-Stadt, Bonn-Land und
Sieg geben wieder Kriegsnotgeld aus und zwar
Zehn- und Fünf-Pfennigstücke, Fünfzig- und
Fünfundzwanzigpfennigscheine. Das Notgeld
ist, wie das bisherige nur im Gebiet der ge-
nannten drei Kreise umlauffähig. Sowohl das
gemünzte, wie das Papiernotgeld trägt auf der
Vorderseite die Wertangabe und auf der Rück-
seite das Bild der Rheinbrücke. Das Geld wird
durch die Sparkassen und die Banken ausge-
geben. Da aber die Prägeanstalt und die
Druckerei nur nach und nach liefern können, so
wird die Ausgabe sich über einen gewissen Zeit-
raum verteilt.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2018, 1. Februar). 1. Februar 1918. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 4. März 2024, von https://doi.org/10.58079/ctjd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.