5. April 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 5. April 1918

Jugendliche Ladendiebe in einer Buchhandlung festgenommen

   Solingen. Jugendliche Ladendiebe. In einer hiesigen
Buchhandlung wurden zwei schulpflichtige Burschen dabei gefaßt,
als sie Postkarten zu stehlen versuchten. Als man sie festhielt, zeigten
sie keinerlei Reue, sondern suchten falsche Namen anzugeben und
bequemten sich nur nach energischem Verhör dazu, Farbe zu be-
kennen. Vor dem Laden wartete ein Komplize auf sie, der sofort
danach fragte, wieviel Beute sie gemacht hätten. Man kann daraus
schließen, daß die hoffnungsvollen Früchtchen planmäßig auf Raub
ausgehen. Eine Dame, die den Geschäftsinhaber auf das Gebaren
der beiden Burschen aufmerksam gemacht hatte, wurde draußen von
ihnen beschimpft. Milde ist bei solchen Burschen völlig unan-
gebracht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.