2. April 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 2. April 1918

Überblick über den Gemeindeetat von Wiesdorf.

  Wiesdorf. Gemeindeetat. Unter den wenigen Gemeinden,
die trotz der enormen Kriegslasten keine Steuererhöhung vorzu-
nehmen brauchten, befindet sich auch Wiesdorf, trotzdem der Etat
auf über 2,6 Millionen Mark gestiegen ist. Die Steigerung des Etats
beträgt 721 000 Mark, wovon allein an Kreisabgaben (hauptsächlich
für Kriegslasten) 220 000 Mark mehr wie im vorigen Jahre zu
zahlen sind. Die Teuerungszulagen sind mit 65 000 Mark eingesetzt.
Außerdem sind aus den Steuerüberschüssen 150 000 Mark mehr wie
im vorigen Jahre den einzelnen Fonds zugeführt worden. Einen
erheblichen Anteil an der günstigen Finanzlage unserer Gemeinde
verdanken wir der Sparkasse. Sie erzielte einen Ueberschuß von
207 000 Mark.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.