22. Dezember 1917

   

Stadtarchiv Troisdorf, „Wahl zum Gemeinderat“ 1914-1933, B 157, Bl. 80-84

Der Sieglarer Bürgermeister Johann Lindlau bittet den Herrn Landrat in Siegburg darum, eine dritte Beigeordnetenstelle zu schaffen und mit dem Kandidaten Stroof zu besetzen. Die beiden derzeitigen Abgeordneten sind nicht in der körperlichen Verfassung oder wegen den Auswirkungen des Krieges nicht in der Lage den Bürgermeister zu vertreten. Als Anlage ist die ausgefüllte Vorschlagsliste mit zwei Kandidaten zur Ernennung eines neuen Beigeordneten mitgeschickt worden.

[Blatt 82]
Siegkreis                                                        Land – Bürgermeisterei
                                                                       Sieglar

Vorschlagliste
zur Ernennung eines Beigeordneten

für die Landbürgermeisterei Sieglar.

Aufgestellt:
Sieglar, den 22. Dezember 1917.

der Bürgermeister:
L[indlau]

[Blatt 83 und 84]
Die zur Besetzung der Stelle in Vorschlag gebrachten Personen.
Laufende N°

  Name Wohn-
ort
Stand
oder
Gewer-
be
Alter
(Jahre)
Re-
li-
gion
1 2 3 4 5 6
1 Stroof
Cassius Josef
Sieglar Rentner 62 kath.
2 Frenger
Max
Kriegsdorf Gutsbesitzer 38 ’’
Poli-
tische
Partei-
stellung
Unge-
fährer Vermö-
gensbe-
stand
M
Zu zahlende Jahressteuer
Grund &
Gebäude-
steuer
M
Zu zahlende
Jahressteuer
Ein-
kommen-
steuer
M
7 8 9 10
Zentrum 80 000 M Grundst:
19,89 M.
Gebst:
6,00 M
9
’’ 300 000 Grundst:
315,60 M.
Gebst:
37,80 M.
420
Verwand-
schaftliches
Verhältnis
zu den übri-
gen Mit-
gliedern und
Beigeordneten.
Qualifi-
kation
zur
Stelle
Ist Mitglied
des
Gemeinde-
rates
seit
Ist Mitglied
der
Bürgermei-
stereiversamm-
lung seit
Bemerkungen.
Hier ist insbesondere
n-
zugeben, ob der Vorge-
schlagene bereits das
Amt
als Beigeordneter bekleidet
hat, gegebenenfalls
wann
seine Ernennung erfolgt ist
und die Amtszeit abläuft.
11 12 13 14 15
nicht
verwandt
ist gut
sehr gut

geeignet
20. Jahren 6 Jahren war noch nicht Beigeord-
neter
’’ ’’ 5 Jahren 5 Jahren desgl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.