7. Januar 1915

7JanHaferflocken

Stadtarchiv Goch, Bestand Völcker-Janssen, Niederrheinisches Volksblatt, Gocher Zeitung, vom 7.1.1915, Lokalteil.

Appell an die Hausfrauen, Haferflocken zu benützen, um Brotgetreide zu schonen.

Verwendung von Haferflocken im Haushalt!
Bei der Pflicht der Haushaltung, unsere Vorräte an Brotgetreide möglichst zu schonen, bilden Haferflocken ein ebenso billiges wie gutes Ersatz-Nahrungsmittel, das in der jetzigen Kriegszeit für die weitere Sicherstellung unserer Volksernährung von der größten Bedeutung ist. Hausfrauen, bringt in Eurer Küche die so sehr bekömmliche und nahrhafte Hafergrütze (Haferflocken) besonders als Morgen- und Abendkost wieder zu Ehren! Hafergrütze ist in allen einschlägigen Geschäften zu haben.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Stadtarchiv Goch (7. Januar 2015). 7. Januar 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 18. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/cm7j


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.