27. Februar 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 27. Februar 1918

Die Verdunkelung bei Luftangriffen

             Die Notwendigkeit der Verdunkelung.
   Bei einem der letzten feindlichen Luftangriffe auf die Stadt
Freiburg ist von den zur Abwehr aufgestiegenen Flugzeugen
festgestellt worden, daß die Bewohner bei der Alarmierung, bei
ihrer Flucht in die Keller, die Zimmer beleuchteten, so daß
plötzliche Erhellung des Stadtbilds eintrat, wodurch dem
angreifenden Gegner die Möglichkeit gegeben wurde, sich zu
orientieren und zu einem gezielten Bombenabwurf zu gelangen.
Die Bevölkerung wird daher erneut auf die Notwendigkeit der
Verdunkelung und auf die Gefahren aufmerksam gemacht, die
die Verstärkung der Lichtquellen bei einem feindlichen Flieger-
angriff mit sich bringt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.