18. Januar 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 18. Januar 1918

Flüchtende Kriegsgefangene aus Frankreich werden aufgegriffen.

 Troisdorf. In der Nacht zum Mitt-
woch gegen 1 Uhr wurden hier von Herrn
Josef Mohr vom Sicherheitsdienst der Trois-
dorfer Fabriken drei Kriegsgefangene Franzo-
sen, die zum Gefangenenlager in Limburg ge-
hören, und bei Landwirten beschäftigt waren,
festgenommen. Die Flüchtlinge, von denen
einer gut deutsch sprach, gaben auf den Anruf
hin an, daß sie nach Wahn und dann nach Hol-
land wollten. Die drei waren reichlich mit
Lebensmitteln versehen, sie hatten Ölsardinen
und Zwieback bei sich. Zur weiteren Veranlas-
sung wurden sie dem Wachkommando in Trois-
dorf übergeben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.