25. Januar 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 25. Januar 1918

Wald: Ankündigung des städtischen Nahrungsmittelverkaufs für die nächste Woche

   Wald. Lebensmittel-Verkauf. Die in dieser Woche
auf die Reichsfleischkarte entfallende Menge Fleisch wird am morgigen
Samstag, den 25. d[iese]s M[ona]ts, nachmittags von 2 – 7 Uhr verkauft. Die
Ausgabe an die Metzger findet Samstagvormittag von 8 – 11 Uhr
statt. Die Bevölkerung wird ersucht, in der angegebenen Zeit ihr
Fleisch abzuholen, da nach 7 Uhr nichts mehr abgegeben wird. Der
Preis für sämtliche Fleischsorten beträgt 2,20 Mark. – Am Donners-
tag, den 31. Januar, werden in den Geschäften Graupen verkauft.
Die Abgabe erfolgt gegen Abtrennung des Abschnittes 72 der Lebens-
mittelkarte und erhält jede Person ¼ Pfund zum Preise von 10 Pf[enni]g.
– Kaffee-Ersatz ist in den gleichen Geschäften zu haben. ¼
Pfund kostet 55 Pf[enni]g – Auslandsbutter wird am Mitt-
woch, den 30. dieses Monats verkauft. Die Ausgabe von 62½
Gramm erfolgt gegen Abtrennung des Abschnittes T der Butterkarte.

1/8 Pfund Auslandsbutter kostet 65 Pf[enni]g. – Bouillonwürfel
sind in den Geschäften zu haben, in welchen Butter verkauft wird.
Ein Stück kostet 3 Pf[enni]g – Honig ist am Freitag, den 1. Fe-
bruar erhältlich. Die Abgabe erfolgt gegen Abtrennung des Ab-
schnittes 73 der Lebensmittelkarte und erhält jede Person ½ Pfund
zum Preise von 38 Pf[enni]g – Stockfische sind von heute ab zu haben.
½ Pfund kostet 90 Pf[enni]g.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.