24. Januar 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 24. Januar 1918

Weitere Informationen zur Kapitalerhöhung des Siegen-Solinger Gußstahl-Aktienvereins

   Solingen. Siegen-Solinger Gußstahl-Aktien-
verein Solingen. Zu der von uns bereits mitgeteilten Er-
höhung des Aktienkapitals des hiesigen Gußstahlwerks um 1½ Milli-
onen Mark ist noch nachzutragen, daß die neuen Aktien an eine
Bankengruppe unter Führung des Bankhauses O. Heimann u. Co. in
Berlin übergeben werden sollen mit der Verpflichtung, sie den alten
Aktionären zum Kurse von 170 Prozent im Verhältnis von 2:1 mit
Dividendenberechtigung ab 17. Januar 1918 anzubieten. Der Erlös
aus der Kapitalserhöhung ist bestimmt zur Deckung der Kosten für
die Errichtung von Arbeiterwohnhäusern, sowie zum Erwerb von
Grundstücken für eine beabsichtigte Vergrößerung der Werke. Die
Reichsbank hat ihre Zustimmung zur Kapitalserhöhung bereits er-
teilt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.