16. Dezember 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 16. Dezember 1917

Zum Fest werden wohl einige schöne Gaben erwartet.

   Rosinen, Feigen, Pflaumen, Lebkuchen,
Kandiszucker usw, der Kreis der Gaben, den die
städtischen Lebensmittelämter dem Publikum
gewähren wollen, erweitert sich immer mehr.
Auch Konfekt und Bonbons tauchen auf. Dazu
Beleuchtungsgegenstände und Brikets und
Kohlen für die warme Stube in den Feierta-
gen, denn die Eisenbahn kann jetzt mehr Wa-
gen zum Kohlentransport zur Verfügung stel-
len. Das sind schöne Aussichten, über die sich
die Großen für die Kleinen freuen. Die schön-
ste Gabe wird freilich sein, wenn aus der Waf-
fenruhe ein Waffenstillstand wird. Die Jun-
gen können deshalb doch in den Feiertagen ihre
Bataillone, Schwadrone und Batterien manö-
verieren lassen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.