7. Juli 1918

Stadtarchiv Troisdorf, „Schulchronik Eschmar“ 1872-1928, B 3200, S. 65

In Eschmar grassierte eine seuchenartige Krankheit. Viele Kinder waren betroffen.

7. u. 8. Juli
1918.          Eine epidemische Krankheit herrschte seit 6. ds. Mts. unter den

                   Schulkindern und auch unter den Erwachsenen. Von 97 Schulkin-
                   dern besuchten am 7. ds. 15 u. am 8. ds. nur 9 Kinder den Unter-                   richt. Der Unterricht wurde auf 8 Tage durch ärztliche Bestimmung
                   geschlossen. Am 15. Juli wurde der Unterricht wieder aufgenommen;
                   die seuchenartige Krankheit (spanische Krankheit?) war fast gänz-
                   lich erloschen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.