12. Oktober 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 12. Oktober 1917

Ein Überblick über die derzeitige Versorgung mit Getreidekaffee.

   –  Versorgung[g] mit Getreidekaffee. Es
wurde die Nachricht verbreitet; daß die mit
100 000 Tonnen in Aussicht genommene Ger-
stenmenge für Getreidekaffeebereitung laut Mit-
teilung des Kriegsernährungsamtes an die be-
teiligten Industrieverbände auf 200 000 bis
250 000 Tonnen erhöht worden sei. Daraus


wurde geschlossen, daß es sich ermöglichen las-
sen werde, die Kaffeegroßröstereien, die bis-
her gegenüber den Malzkaffeefabriken, die bis-
teiligt waren, mehr als bisher geplant war
heranzuziehen. Das Kriegsernährungsamt
ersucht um Feststellung, daß diese Nachricht
falsch sei. Nach den bisher aufgestellten Be-
rechnungen ist an die Freigabe einer Menge
von 200 – 250 000 Tonnen Gerste zur Herstel-
lung von Kaffee-Ersatz nicht entfernt zu
denken.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2017, 12. Oktober). 12. Oktober 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 3. März 2024, von https://doi.org/10.58079/ct0d

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.