5. Januar 1918

Archiv des Landschaftsverbandes Rheinland (ALVR), Bestand Besatzung – Beschlagnahme von Metallen, Nr. 8744, fol. 47 & 48.

Der Reichsverband für Kriegspatenschaften bittet den Landeshauptmann, eine der vier Möglichkeiten einer Patenschaft für Kriegswaisen zu übernehmen. Die Notwendigkeit der Kriegspatenschaften ergab sich aus der enorm hohen Sterblichkeitsrate der Soldaten, die oft Familien hinterließen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.