19. November 1917

Archiv des Landschaftsverbandes Rheinland (ALVR), Bestand Hebammenwesen vor 1945 – Beschaffung von Nahrungsmitteln, Leinwand, Decken und sonstigen Artikeln zur Regelung wirtschaftlicher Bedürfnisse, Nr. 7394, fol. 265 r & v.

Der Direktor der Hebammenlehranstalt Köln-Lindenthal berichtet über den Diebstahl von 12 Kartoffelsäcken innerhalb der Anstalt und bittet den Landeshauptmann um weitere Verfügungen. Der Landeshauptmann empfiehlt von einer Anzeige Abstand zu nehmen, die Sache jedoch weiterhin zu beobachten, damit der Täter evtl. doch noch überführt werden kann. Der Diebstahl war, wie sich herausstellen sollte, aufgrund der Nahrungsmittelknappheit während des Krieges erfolgt. [Weitere Korrespondenz erfolgte am 7., 11. und 17. Dezember 1917]

Transkription des handschriftlichen linken Teils:
d[er] L[andeshauptmann] d[er] R[heinprovinz]
I B 16673
An den Herrn Direktor
der Prov[inzial]-Hebammen-
[Le]hranstalt
Cöln-Lindenthal
[betrifft] den Bericht v[om]
19. d[iesen] M[onats] [Journal-Nr.] 2739.
da die Ihrerseits vor-
genommene Untersuchung,
auf welche Weise und von
wem die 12 Säcke Kar-
toffeln entwendet,
worden sind ergeb-
nislos geblieben ist,
kann ich […]
von einer nochma-
ligen Untersuchung
durch einen meiner-
seits zu entsenden-
den Kommissar,
nachdem jetzt eine
Woche seit dem Dieb-
stahl vergangen
ist, einen Erfolg
nicht versprechen.
Von einer polizeilichen
Anzeige [] ist
Abstand


[Rückseite]
Abstand zu neh-
men, jedoch er-
suche ich die Ange-
legenheit
im Auge zu
behalten für den
Fall, daß […]
im Laufe der Zeit
Anzeichen über die
Täterschaft zu
Tage treten.
[Paraphe Ludwig von Renvers]



Diesen Blogbeitrag zitieren
Archiv des LVR (2017, 19. November). 19. November 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 3. März 2024, von https://doi.org/10.58079/cszt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.