4. Januar 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 4. Januar 1918

Militärische Bewachung des Ohligser Güterbahnhofes zum Schutz vor Einbruchsdiebstählen.

   Ohligs. Militärische Bewachung des Bahn-
hofes. Um den in letzter Zeit überhandnehmenden Ein-
bruchsdiebstählen auf dem hiesigen Güterbahnhof Einhalt zu
tun, ist eine Militärabteilung zur Bewachung abkommandiert
worden. Patrouillen und Wachen werden Tag und Nacht die
Kontrolle ausüben. Bisher ist es schon gelungen, mehrere
Personen festzunehmen, die Diebstähle verursacht haben. Da
die Soldaten die Anweisung haben, gegebenenfalls von der
Waffe Gebrauch zu machen, ist die Ausführung von Diebstählen
jetzt mit besonderer Gefahr verbunden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.