22. November 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 22. November 1917

Bürgermeister Heinrich bittet um Spenden für den Wohltätigkeitsverein Wald, damit dieser wieder Weihnachtsgaben „an die verschämten Armen“ verteilen kann

Wohltätigkeitsverein Wald.
   Die Bürgerschaft mache ich darauf aufmerksam, daß die Samm-
ler unseres Vereins in den nächsten Tagen mit der Einziehung der
Beiträge beginnen.
   Die Kasse des Wohltätigkeitsvereins ist fast ganz leer. Ich richte
daher an die Bürgerschaft die ebenso herzliche wie dringende Bitte,
dem Wohltätigkeitsverein auch in dieser schweren Zeit treu zu
bleiben und den Beitrag möglichst zu erhöhen, sowie auch neue Mit-
glieder zu werben, damit der Verein seiner schönen Aufgabe, den
verschämten Armen eine Weihnachtsgabe zu bieten, auch zum 4.
Kriegsweihnachten und im 33. Jahre seines Bestehens gerecht
werden kann.
         Wald, den 20. November 1917.                                (2094)
                                                       Wohltätigkeitsverein Wald.
                                    Der Vorsitzende: Heinrich, Bürgermeister.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.