21. November 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 21. November 1917

Aufruf zur schnellen Hafer- und Getreideernte

An die Landwirte
des Kreises Schleiden!
Hierdurch bitte ich dringend, den
Hafer- und Gerstenausdrusch
zu beschleunigen. Der Höchstpreis für Hafer
und Gerste ist M[ar]k 27,– per 100 kg. Hierzu kommen M[ar]k
6,– per 100 kg für Druschprämie. Wie lange diese
M[ar]k 6,– noch bestehen, ist ungewiß. Jedenfalls ist in
den ersten Wochen mit einem Preisabschlag zu rechnen.
Ich bitte daher, den Drusch so schnell wie möglich zu
veranlassen, damit diese Prämie nicht verloren geht.
M. Levano, Commern
Kommissionär des Kreises Schleiden



Diesen Blogbeitrag zitieren
Kreisarchiv Euskirchen (2017, 21. November). 21. November 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 29. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/csxq

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.