20. Dezember 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 20. Dezember 1917

Mal wieder organisatorische Schwierigkeiten in Wald, die die Bevölkerung im Bezirk Mangenberg benachteiligen. Diesmal geht es um Holz, das anstelle von Kohlen als Heizmaterial verwendet werden soll.

Wald-Mangenberg. Spart Kohlen! Brennt
Holz! heißt es in einer Anzeige des Walder Kohlenamtes.
Es hat nun in unserem Stadtteile erhebliche Schwierigkeiten,
dieser Aufforderungen nachzukommen. Das Holz ist nur in Wald
am Bahnhofe zu haben. Das ist für die Mangenberger ein so
weiter Weg, daß sie, so gern sie ihre schmalen Kohlenvorräte
durch Feuerung mit Holz schonen möchten, von dem Angebot
der Stadt Wald keinen Gebrauch machen können. Es müßte
für die Stadt doch ein leichtes sein, auch die Kohlenstelle
auf dem Mangenberg mit Holz zu beliefern.
Hoffentlich bedarf es nur dieser Anregung, um die Kohlenstelle
zu veranlassen, auch Holz nach dem Mangenberg zu schaffen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.