28. Oktober 1917

Festgottesdienste zum 400jährigen Reformationsjubiläum in Düsseldorf, S. 515 in: Düsseldorfer Sonntagsblatt, kirchlicher Anzeiger der evangelischen Gemeinden zu Düsseldorf, Nr. 43, 28. Oktober 1917; Bibliothek ZK 065

Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland, Düsseldorfer Sonntagsblatt, kirchlicher Anzeiger der evangelischen Gemeinden zu Düsseldorf, Nr. 43, S. 515, 28. Oktober 1917.

Ankündigung der Festgottesdienste zum Reformationsjubiläum in Düsseldorf

400jähriges Reformationsjubiläum

am Mittwoch, den 31. Oktober 1917
Vormittags 10 Uhr: Festgottesdienste in allen Kirchen
unter Mitwirkung von Schulchören.
(Kinder unter 12 Jahren dürfen an diesen Gottesdiensten nur teilnehmen, wenn sie von ihren Lehrern oder Lehrerinnen
in geschlossenem Zuge zur Kirche geführt werden.)
Vormittags 11 1/4 Uhr: Choralblasen von den Türmen durch Militärmusiker.
Abends 8 1/4 Uhr: Festfeiern in der Tonhalle.
Im Kaisersaal werden reden Herr Pastor Mein-
berg „Luthers Glaubenstat eine Gabe und Aufgabe für
unser Volk“; Herr Gymnasialdirektor Erythropel „Die
Reformation und ihre Wirkungen auf das deutsche Kultus-
leben“. Es werden dort singen die Konzertsängerin Frl.
Maas und die 5 Kirchenchöre unserer Gemeinde. Letztere
werden das Te Deum und Teile der Reformationskantate
von Ulrich Hildebrandt, ein Werk für gemischten Chor,
Sopran- und Bariton-Solo unter Begleitung von Harfe,
Orchester und Orgel zum Vortrag bringen.

Im Rittersaal werden reden Herr Pastor Ibeling
„Was lehrt uns die die Reformation im Blick auf die Zukunft
der evangelischen Kirche?“; Herr Rektor Steinmeyer
„Reformation und Erziehung“. Es werden dort singen
die Konzertsängerin Frl. Maas und die vereinigten Schul-
chöre der ev. Volkschulen. Sie werden u.a. das Te Deum,
Choräle und Festmotetten zum Vortrag bringen. Die
gemeinsamen Gesänge werden dort von Militärmusik
begleitet.

Der Eintritt ist frei. Alle Gemeindeglieder sind herzlich eingeladen. Das Presbyterium.


Ein Gedanke zu „28. Oktober 1917

  1. Pingback: Reformationsjubiläum 1917: Ankündigung von Festgottesdiensten | blog.archiv.ekir.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.