14. November 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 14. November 1917

Frisches Buchenlaub wird als Tabakersatz benutzt.

   –  Zur Streckung des Rauchtabaks plant
das österreichisch-ungarische Finanzministe-
rium die Heranziehung von Ersatzstoffen, und
zwar zunächst von frischgefallenem Buchenlaub
zur Tabakmischung für Pfeifenraucher. Es
sind davon bereits 1000 Waggons gesammelt.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2017, 14. November). 14. November 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 18. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/cstu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.